Barèges

Théophile de Bordeu (1722-1776), französischer Arzt und Begründer des Vitalismus, ist gebürtig aus Izeste im Ossau-Tal. Die heilende Wirkung von Thermalquellen belegt er in « Recherches sur les eaux minérales des Pyrénées » an konkreten Beispielen : « […] Ein anderer erlitt eine Verletzung in der rechten Brusthälfte, die Kugel traf lediglich die Muskeln, ohne den Brustraum oder die Rippen in Mitleidenschaft zu ziehen. Man sah zwei Wunden, beide bestens verheilt, als plötzlich rheumatische Schmerzen [...] auftraten. Die Duschen und Bäder von Barèges öffneten eine dieser Wunden und die Kugel wurde herausgespült, was den Kranken gesunden ließ. Ein junges Mädchen hoffte in Barèges auf Heilung eines Geschwürs in der rechten Brusthälfte. Das Quellwasser entzog dem Geschwür eine Metallnadel und das Mädchen konnte geheilt nach Hause zurückkehren. »

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Französische Originalfassung anhören

Auszug aus : Bordeu, Théophile de. - Recherches sur les eaux minérales des Pyrénées ; Vignancour (Pau), 1833 /  Original konsultierbar : Mediathek André Labarrère Pau – Archiv - Usine des Tramways, Signatur 84449 R.
Online auf Gallica

Bildergalerie Barèges

  • Français
  • Anglais
  • Espagnol
  • Allemand
  • Occitan

Blicke vom Boulevard ...

Das Projekt konnte mit der Unterstützung der Fabrique de la BNSA realisiert werden.

Das Projekt wurde von der Communauté d'agglo Pau-Pyrénées geleitet.